probably the same
header
mein kampf, um was denn eigentlich?

ich bin im zwiespalt. einerseits möchte ich doch endlich wieder wie ein normaler mensch leben, anderseits ist es mir genau so wichtig, dass ich ja kein gramm zu nehme. wie soll ich mich bloss entscheiden?
die ganzen diskussionen mit freunden, freund und familiy nerven mich schon lange tierisch. ich habe es satt, mir vorschreiben zu lassen, was ich und vor allem wie viel ich essen soll. verdammt, ich bin volljährig und will alleine über mein leben bestimmen. ach, ich wünschte, ich hätte eine seifenblase, in die ich mich verziehen kann, wenn mir die ganze umwelt zu viel wird und ich einfach nur meine ruhe haben möchte. ich weiss selbst, dass mein essverhalten meinem körper schäden hinzufügt, jedoch gerät dies bei mir meistens nur in den hinterkopf und wird nicht gross beachtet. ich sollte mich doch wohlfühlen in meinem körper, oder? nun stell ich mir die frage, was ist wichtiger, was steht an erster stelle: meine gesundheit oder mein wohlbefinden? ich kann mich einfach nur wohlfühlen, wenn mir die waage anzeigt, dass ich wieder abgenommen habe. sobald ich ein gramm mehr auf der waage in kauf nehmen muss, fühle ich mich schrecklich, ich fühle mich einfach nur unwohl. möchte aus meiner haut steigen und in eine andere haut steigen. in eine haut, die gesund und gleichzeitig schlank ist. einfach eine haut, in der ich mich wohlfühle. ist denn das so schwierig zu verstehen?
1.6.11 23:17


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de